Organisation

Jugendfeuerwehr Plüderhausen

Christoph Danner

Jugendwart

Patrick Stängle

stellvertretender Jugendwart

Cool bleiben wenn’s brenzlig wird

Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg

mit diesem Motto versuchen wir Jugendleiter jeden Übungsabend die „Basics“ für den Aktiven Feuerwehrdienst den Jugendlichen beizubringen. Die Basics beinhalten nicht nur wie man Schläuche ausrollt oder wie man einen Notruf absetzt, sondern auch wie man erfolgreich einen Löschangriff vornimmt. Auch Spaß und Spiel sind Elemente einer erfolgreichen Jugendarbeit um die Gruppengemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Um sich später bei einem richtigen Einsatz aufeinander verlassen zu können.
Wir beginnen unsere Übungsabende immer um 18:30 Uhr und beenden den Übungsdienst um 20:30 Uhr. Während dieser Zeit wird dem Feuerwehrgerätehaus leben eingehaucht. Bereits um 18:15 Uhr trudeln immer mehr Jugendfeuerwehrler am Gerätehaus ein und warten voller Vorfreude auf den bevorstehenden Übungsabend.
Plötzlich ein *klack* die große rote Magazintür des MTW’s schwingt auf und schon strömen die Jugendliche in das Innere, begeben sich in den Keller und ziehen sich vor ihren Spints um. Schon beim betreten des Gerätehauses freudige neugierige Gesichter, ab diesem Zeitpunkt schon die ersten Fragen: „Was machen wir heute?“ oder „Meine Handschuhe sind kaputt kannst du mir neue geben?“. Logistisch gesehen ein riesen Aufwand, doch mit dem nötigen Geschick in zehn Minuten lösbar. Doch was wäre ein Übungsabend, wenn man schon am Anfang weiß was einen erwartet. Nach jedem Übungsabend erfüllt es uns Jugendleiter mit Freude einen erfolgreich abgeschlossenen Übungsabend gehalten zu haben und in frohe Gesichter zu blicken die einem bestätigen das der Abend allen Beteiligten eine riesen Freude bereitet hat. Kreativ, spielerisch und kameradschaftlich gestalten wir so fast jeden Übungsabend.

Unser aktuelles Betreuerteam

hinten: Patrick Stängle, Christoph Danner, Luca Albrecht, Florian März, Micha Maier, Fabian Praher
vorne: Annika Bößler, Sebastian März, Martin Haßpacher, Lukas Fuchs

es fehlt: Jannik Strobel